Schlüsselwort Archiv: Gesellschaft

cover der abgrund in dir

Der Abgrund in dir Dennis Lehane ist der Autor des psychologischen Thrillers Shutter Island, ein Meisterwerk, das mit der Psyche seiner Protagonisten und mit den Erwartungshaltungen der Leser*innen spielt und mit Leonardo DiCaprio kongenial verfilmt wurde. Roman und Verfilmung sind dabei äußerst tiefgründig und aus psychologisch-psychiatrischer Perspektive außergewöhnlich spannend. Grund genug für mich, mich auf den neuesten Psychothriller von Lehane zu stürzen, wird er doch beworben mit „Der Leser findet…

cover die logik der tat

Alexander Horn – Die Logik der Tat Wir wachsen auf in einer medialen Welt in der Kriminalfälle unterhaltsam aufbereitet werden. Mord, Serienmord und Vergewaltigung werden als Entertainment produziert. Brutalität als Zeitvertreib. Gleichzeitig haben die gezeigten Fälle, die gezeigten Ermittlungsmethoden und der gezeigte Polizeialltag kaum etwas mit der Realität zu tun. Besonders schlimm, weil pseudorealistisch, wird dies seit ein paar Jahren auch noch mit scripted reality oder Infotainment Formaten. Viele Zuschauer*innen…

cover das schwarze paradies

Das schwarze Paradies Was um Himmels Willen habe ich da gerade gelesen? Ein Zahnarzt, der sich selbst alle Zähne zieht, weil er die als angehender Vegetarier sowieso nicht mehr brauchen wird. Ein Misanthrop und Fortschrittsfeind, ein zivilisationsmüder Phantast, der als Aussteiger allein auf einer Insel am Ende der Welt leben will. Ein Hochstapler, dessen intimste Beziehung zu einer Riesenechse besteht. Und noch mehr Aussteiger, Abenteurer, Neurotiker, Romantiker, Gescheiterte, Aufschneider und…

Cover Emma Glass Peach

Peach Es gibt Bücher, die überzeugen mit einer spannenden, traurigen, fantastischen, liebevollen oder dramatischen Erzählung. Andere Bücher beeindrucken durch einen sprachgewaltigen Stil, sie zeigen auf, was alles mit Sprache möglich ist. Und dann gibt es Werke, die zeigen, dass Literatur nicht nur Geschichten erzählen kann, sondern zugleich auch Kunst ist. Emma Glass Debütroman Peach erzählt nicht nur eine schockierende Geschichte, die in ihrer Explizitheit stellenweise an Lize Spit erinnert, sie…

cover Johnny Ruin

Johnny Ruin Crowdfunding-Plattformen sind für die Literatur eine wundervolle Entwicklung. Hier treffen Autor*innen auf Leser*innen, die jenseits des hart umkämpften Marktes und vor allem jenseits von Gatekeepern des Massengeschmacks, ihre Vorlieben miteinander teilen können. Mittlerweile unterstütze ich deshalb etwa ein Buchprojekt pro Monat. Dan Dalton, freier Journalist in London, hat seinen Debütroman Johnny Ruin ebenfalls mittels Crowdfunding finanziert. Ein furioser Roadtrip, der Pate für dieses Konzept stehen kann. Und wer…

cover nichts was uns passiert

Nichts, was uns passiert Es ist Sommer. Es ist Fußball-WM. Überall wird ausgelassen gefeiert. Besonders im universitären Umfeld wird die vorlesungsfreie Zeit ausgelassen genutzt. Es gibt reichlich Alkohol. Die Leute haben Spaß. Es wird geflirtet, es gibt Trinkspiele, Deutschland wird Weltmeister und Anna wird vergewaltigt. Bettina Wilperts Debütroman aus dem Verbrecher Verlag kommt gerade rechtzeitig zur #metoo Debatte. Und so liest man das Buch unwillkürlich als Debattenbeitrag, der als Roman…

cover eros und thanatos

Eros und Thanatos als Triebkräfte des Denkens. Psychoanalytische und erkenntniskritische Perspektiven. „Wahn und Lüge, vulgärer Zynismus, nacktes Machtkalkül und unverantwortliche Simplifizierung beweisen erneut ihre Geschichtsmächtigkeit.“ Dieser Auszug aus der „Rede des Jahres“ von Peter Strohschneider, dem Präsidenten der Deutschen Forschungsgemeinschaft, ist nicht nur Kern seines Vortrages „Über Wissenschaft in Zeiten des Populismus“, sondern könnte ebenso Teil einer Ankündigung von Eros und Thanatos als Triebkräfte des Denkens sein. Mehr noch, Buch…

cover drohnenland

Drohnenland Tom Hillenbrand ist bisher an mir vollkommen vorbeigegangen. Was natürlich vor allem daran liegt, dass ich keine Kriminalromane mag. Der tausendste Aufguss, der immer gleichen Geschichte mit geringen Variationen der Charaktere, der Ermittlungsmethoden, des Settings oder auch einfach nur der Mordarten. Bei Hillenbrand kommt noch hinzu, dass er seine Krimis im Gourmetbereich angesiedelt hatte. Naja. Nun erscheint aber im Februar Hologrammatica, welches mir bereits wärmstens ans Herz gelegt wurde.…

cover der gefährlichste ort der welt

Der gefährlichste Ort der Welt Es fällt schwer Lindsey Lee Johnsons Debüt Der gefährlichste Ort der Welt angemessen zu bewerten und zu rezensieren. Und bevor dies geschieht, muss vorab etwas geklärt werden. (Die Ungeduldigen springen direkt hinter den Buchtrailer zur eigentlichen Rezension.) Es ist ein sehr schönes Debüt, dass durch seine Multiperspektivität, seine meisterhaften Cliffhanger, viel Spannung, einem angenehmen Schreibstil und einem bewegenden, wichtigen Thema besticht. Insofern würde eine Besprechung…

cover der sympathisant

Der Sympathisant Der Vietnamkrieg (1955-1975) ist eines der größten Verbrechen der Menschheitsgeschichte. Bis zu fünf Millionen Vietnamesen wurden ermordet, davon waren etwa 4 Millionen Zivilisten. Mehrere Millionen Menschen wurden verstümmelt. Die USA setzten bei ihren Flächenbombardements Napalm- und Splitterbomben ein. Bei diesem Bombenterror wurden mehr Bomben abgeworfen als während des Zweiten Weltkrieges auf allen Kriegsschauplätzen zusammen. Sie erklärten ganze Gebiete als Free-Fire-Zone in denen jegliches Leben vernichtet werden durfte mit…