Lit-News
Hier findet Ihr eine ganze Reihe neuester Nachrichten, Meldungen, Rezensionen, Videos und Podcasts aus der Literaturwelt. Leider haben einige größere Zeitungen ihre Feeds dermaßen aktualisiert, dass ich sie nicht mehr abrufen kann. Sehr schade um die FR.
Ihr meint, hier fehlt aber unbedingt ein Feed? Dann mailt mir.

Und hier schaue ich immer wieder gerne rein: Wissenstagebuch von Jana | Kimono von Tina | Leselust von Julia | Litlog. Göttinger EMagazin für Literatur – Kultur – Wissenschaft |Masuko13 von Jacqueline |Science Fiction und Fantasy bei Tor Online | Science Fiction bei Die Zukunft | Krearchiv, immer noch eines der besten Blogs zu Science Fiction und Fantasy

Zeitungen und Magazine

No RSS Item
    +

    Neues von literaturkritik.de

  • Boccaccio
    oder Vom Erzählen in Zeiten der PestEssay von Dieter Lamping... Read more »
  • Mit Kotz und Rotz und Jean-Claude Van Damme
    In „Zusammen sind wir unbesiegbar“ erzählt Peter Balko von einer Kindheit in der Südslowakei Rezension von Frank Riedel zuPeter Balko: Zusammen sind wir unbesiegbar. RomanPaul Zsolnay Verlag, Wien 2020... Read more »
  • Purpurne Wolken und eine Armee von Raben
    Das neue Marbacher Magazin begleitet klug, spannend und aufschlussreich eine Ausstellung über Friedrich HölderlinRezension von Georg Patzer zuHeike Gfrereis: Hölderlin, Celan und die Sprachen der PoesieDeutsches Literaturarchiv Marbach, Marbach 2020... Read more »
  • Ein Hamburger Pädagoge als zentrale Figur der Aufklärung
    Jürgen Overhoffs Biografie über Johann Bernhard Basedow ist eine leichte wie instruktive LektüreRezension von Hartmut Hombrecher zuJürgen Overhoff: Johann Bernhard Basedow (1724-1790). Aufklärer, Pädagoge, Menschenfreund. Eine BiografieWallstein Verlag, Göttingen 2020... Read more »
  • Lesen geboten!
    Maria Lazars Menetekel „Leben verboten!“ (1932) oder Kolportage als neue NormalitätRezension von Günter Helmes zuMaria Lazar: Leben verboten!DVB Verlag, Wien 2020... Read more »
    +

    literaturcafe.de

  • Rückzahlungen und Strafen: Autorinnen und Autoren erhalten kaum Corona-Hilfen
    Rasch versprachen Bundesregierung und die Länderregierungen die berühmte »schnelle und unbürokratische Hilfe« durch Corona-bedingte Verdienstausfälle. Doch während Angestellte bei vollem Lohn staatlich gefördert daheim bleiben können, erhalten Schriftsteller und andere Solo-Selbstständige oft kein Geld. Im Gegenteil: Ihnen droht die Rückzahlung bereits überwiesener Beträge – oder sogar Strafen. Beitrag »Rückzahlungen und... Read more »
  • Textkritik: Gut gemeint, doch zu viel gewollt
    Dass es Kürzungen sind, die einen Text besser machen, ist nichts Neues. Der Text, den sich Malte Bremer diesmal anschaut, will einfach zu viel. Er soll eindrücklich sein, aber das wird wegen abgedroschener bzw. schräger Bilder sowie Übertreibungen und inhaltlicher Fehler zunichte gemacht! Beitrag »Textkritik: Gut gemeint, doch zu viel... Read more »
  • #bwbleibtkreativ: Lehren im Web und lesen im Wald
    In (fast) eigener Sache: #bwbleibtkreativ heißt eine Aktion der MFG Baden-Württemberg. Das Projekt appelliert mit Infos, Videos und Podcast an alle Kreativ- und Kulturschaffenden, den Mut aber vor allem die Ideen nicht zu verlieren. Wolfgang Tischer vom literaturcafe.de ist einer der Protagonisten der Kampagne. In den kommenden Wochen gibt es... Read more »
  • Making of: So wurde »Walden« im Wald gelesen
    Nach über 14 Stunden Lesezeit: »Walden« von Henry David Thoreau ist ab sofort als vollständige Lesung auf YouTube anzusehen und anzuhören. Zwei Wochen lang las Wolfgang Tischer den Klassiker der Weltliteratur frühmorgens im Wald. Im zehnten und letzten Teil gibt Tischer einen Einblick in die technische Realisierung der ungewöhnlichen Online-Lesung.... Read more »
  • So wird der »Bachmannpreis spezial« – und diese Autorinnen und Autoren werden lesen
    Der ORF hat heute (28.05.2020) bekannt gegeben, wie der »Bachmannpreis spezial« im Jahre 2020 genau aussehen wird. Zunächst war der Literaturpreis Corona-bedingt komplett abgesagt worden. Nach Protesten – unter anderem von Jurymitgliedern – wird der Wettbewerb nun über vorbereitete Einspieler und ohne Publikum realisiert. Außerdem wurden die 14 Autorinnen und... Read more »
    +

    Literaturzeitschrift.de

  • Offene See by Benjamin Myers
    Der englische Lyriker Benjamin Myers (*1976) legt mit „Offene See“ erstmals einen sprachgewaltigen Roman vor – angesiedelt in den 40er Jahren im ländlichen, kriegsversehrten England. Der sechzehnjährige Robert lebt in einem verarmten Dorf im Norden Englands kurz nach dem zweiten Weltkrieg. Da das Dorf vom Kohleabbau abhängig ist, soll Robert... Read more »
  • Realitätsschock: Zehn Lehren aus der Gegenwart by Sascha Lobo
    Gleich in der Einleitung des Buches von Sascha Lobo steht fettgedruckt dieser Satz: „Realitätsschock in einem Satz: Plötzlich müssen wir erkennen, dass die Welt anders ist als gedacht oder erhofft.“ Genre: Klima, Politik und Gesellschaft, Sachbuch, Umwelt, ZukunftIllustrated by Kiepenheuer & Witsch Köln Der Beitrag Realitätsschock: Zehn Lehren aus der... Read more »
  • Herrmann by Bettina Gärtner
    Herrmann. Der Studienabbrecher Herrmann (mit zwei r und zwei n) hat sein halbes Leben als Bereichsleiter in seiner Firma verbracht: 22 Jahre, vierte Managementebene. Sein Gegenentwurf ist sein Freund Orban, der nach Auslandsaufenthalten eine Laufbahn im Bankwesen einschlug. Aber seit der jüngsten Bankenkrise gäbe es auch an Bankern nichts mehr... Read more »
  • Middlemarch by George Eliot
    Der Weg ist das Ziel In Deutschland bis heute weitgehend unbekannt geblieben ist «Middelmarch», das 1871/72 in acht Fortsetzungen unter dem Pseudonym George Eliot erschienene Opus magnum von Mary Anne Evans mit dem Untertitel «Eine Studie über das Leben in der Provinz». Zum zweihundertsten Geburtstag der englischen Schriftstellerin sind 2019... Read more »
  • Micky Maus 11/20 by Walt Disney
    In der 2. Zeitreisegeschichte „Newtons Apfel“ besucht Donald Duck Sir Isaac Newton im Jahr 1665. Donald ärgert sich über die schlechte Platzierung seines Technik-Blogs und hofft, durch ein Interview mit Newton die Beliebtheit seines Blogs zu steigern. Da er Dussel mitnimmt, gerät die Sache etwas außer Kontrolle. Aber Dussels Anwesenheit... Read more »
    +

    Perlentaucher

  • EICHENDORFF21: Rassismus in den USA
    Rassistische Polizeigewalt hat in den USA eine lange Geschichte, so wie der Rassismus selbst von der Sklaverei bis heute zu den Urverbrechen der amerikanischen Demokratie gehört, die in zahlreichen Büchern beklagt und thematisiert wird. Wir haben hier eine kleine Liste mit Neuerscheinungen zum Thema Rassismus in den USA zusammengestellt: Romane,... Read more »
  • BÜCHERSCHAU DES TAGES: Prall, traurig, hinreißend
    Die FAZ findet sich selbst in David Jaffes Joni-Mitchell-Biografie. Von Gerhard Paul bekommt sie ein neues Standardwerk zur Bildproduktion im NS-Staat. Die SZ surft auf der kalifornischen Welle mit Don Winslows Thriller "Broken". Außerdem empfiehlt sie neue Kinder- und Jugendbücher. Der Dlf begleitet Natascha Gangl zu den Lebensstationen der Schweizer... Read more »
  • MEDIENTICKER: Wumms! + "Rettet die Literatur"
    Konjunkturpaket: Grütters verteilt eine Kultur-Milliarde - Internationaler Literaturpreis & ein Gedicht von James Noël über George Floyd - Longlist des Sachbuchpreises - Stellungnahme zur Kritik am Deutschen Verlagspreises - Media-Analyse fällt aus - Im Radio: Das Boulanger Trio spielt  Copland, Glass, Bernstein, Piazzolla & Musik bei Joseph Beuys sowie in... Read more »
  • 9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU: Diese Vertrautheitslücke
    In der NZZ erklärt Hans Ulrich Gumbrecht, warum man den Begriff "systemischer Rassismus" in den USA wörtlich verstehen muss.  Die Coronakrise hat nationales Versagen gezeigt, das aber nicht national bekämpft werden kann, schreibt der schwedische Autor Johan Norberg in der Welt. SZ und Tagesspiegel berichten über kulturpolitische Auswirkungen der Coronakrise... Read more »
  • EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU: Pandemisches Trostpflaster
    Das Kino ist in der Krise, allen voran die Mega-Multiplexe, schreibt Artechock. Soll man diese gerade mal hundert Jahre alte Kunstform jetzt schon musealisieren, fragt bang Lars Henrik Gass, Leiter der Oberhausener Kurzfilmtage, im Filmdienst. Wer in diesen Zeiten Trost sucht, dem empfiehlt monopol eine Reise zu den Glückskeksen von... Read more »
    +

    SWR2 Literatur

  • mp3„Der Gang aufs Land. An Landauer“ von Friedrich Hölderlin
    Die unglückliche und unerfüllte Beziehung zu Susette Gontard, sein immer noch ausbleibender Erfolg als Dichter belasten den 30-jährigen Hölderlin sehr. In dieser Situation macht er die Bekanntschaft des Stuttgarter Tuchhändlers Christian Landauer, der ihm vorübergehend ein sorgenfreies Wohnen und Arbeiten in Stuttgart ermöglicht. Eine Zeit, die Hölderlin in einen wahren... Read more »
  • mp3Victor Jestin - Hitze
    Ein Campingplatz in Südfrankreich, ein toter 17-Jähriger und das „erste Mal“. „Hitze“ von Victor Jestin ist ein spannender Sommerroman und eine originelle Hommage an Albert Camus‘ Philosophie des Absurden.Rezension von Kathrin Hondl.Aus dem Französischen von Sina de MalafosseVerlag Kein & Aber157 Seiten20 Euro... Read more »
  • 250. Geburtstag des Dichters Friedrich Hölderlin
    Am 20. März 2020 jährt sich der Geburtstag von Friedrich Hölderlin zum 250. Mal. Kaum ein anderer Dichter fordert die Künste und seine Leserschaft bis heute so heraus wie er. Mit seinen kühnen Sprachexperimenten, die keiner Strömung, weder der Klassik noch der Romantik, zuzuordnen sind, führte er die Dichtung in die Moderne.... Read more »
  • mp3Roxane van Iperen - Ein Versteck unter Feinden
    Die niederländische Journalistin Roxane van Iperen erzählt die bewegende Geschichte der beiden jüdischen Widerstandskämpferinnen Janny und Lien Brilleslijper. In ihrem Haus mit dem Namen 't Hooge Nest versteckten sie jüdische Familien und Widerständler vor den Nazis. Sie selbst überlebten drei Konzentrationslager. Aus dem Niederländischen von Stefan WieczorekVerlag Hoffmann & Campe24... Read more »
  • mp3Roxane van Iperen - Ein Versteck unter Feinden
    Die niederländische Journalistin Roxane van Iperen erzählt die bewegende Geschichte der beiden jüdischen Widerstandskämpferinnen Janny und Lien Brilleslijper. In ihrem Haus mit dem Namen 't Hooge Nest versteckten sie jüdische Familien und Widerständler vor den Nazis. Sie selbst überlebten drei Konzentrationslager. Aus dem Niederländischen von Stefan WieczorekVerlag Hoffmann & Campe24... Read more »
    +

    Literatur - Rezensionen, Debatten und Porträts

  • "Mündig": Wie kriegen wir die Kurve?
    Ulf Poschardt schlingert zwischen Literatur und Philosophie: Sein Buch "Mündig" entwirft einen neuen Existenzialismus. Keine schlechte Idee, erwachsen statt frei zu sein!... Read more »
  • Richard Ford: "Geld ist wichtiger als Leben"
    Wenn das Plündern beginnt, wird geschossen: In dem Satz stecke der ganze Trump, sagt der amerikanische Schriftsteller Richard Ford. Ein Gespräch über die USA in Aufruhr... Read more »
  • "Eis": Unterwegs mit einem Endzeitstalker
    In Anna Kavans Romanklassiker "Eis" von 1967 verfolgt ein Mann eine Frau durch eine dystopische Welt. Dass das nun erstmals auf Deutsch erscheint, passt ziemlich perfekt.... Read more »
  • Krankheit als Metapher: Das Virus des Neoliberalismus
    Erfolg, Konkurrenzfähigkeit, Profitabilität: Das Virus des Neoliberalismus ist schon lange in uns. Nun stellt ihn ein reales Virus infrage. Das ist auch eine Chance.... Read more »
  • "Melancholie des Reisens": Der Geist brüllt nicht
    Die weite Welt zu erkunden: Geht gerade nicht. Dafür erzählt Michael Roes in einem Essayband "Melancholie des Reisens" davon – klug, einfühlsam und immer überraschend.... Read more »

 

Booktuber*innen

 

Podcasts

    +

    tsundoku

  • TSU026 – Lyrik
    Wir reden über das Gedichteschreiben, über Martins Bücher beim Verlagshaus Berlin, über den Salon Fluchtentier, über den Open Mike.... Read more »
  • TSU025 – Jahresbilanz
    Die Bücher, die ich dieses Jahr gelesen habe (unter anderem): "Momente der Klarheit" von Jackie Thomae, erschienen im Hanser Verlag. "Fürsorge" von Anke Stelling, Verbrecher Verlag. "Der Junge bekommt das... Read more »
  • TSU024 – Abwärts auf der Murmelbahn des Lebens
    Ich spreche mit Michael Ziegelwagner in Wien über Satire als Notwehr, über Journalismus und Recherche, über weibliche Protagonisten und Monarchisten, den Tod (man sagt Wienern ja eine besondere Nähe zu... Read more »
  • TSU023 – Im Kaufhaus des Unterbewußtseins
    Auf meinem Lesestapel lag: "Letzte Freunde", der letzte Band der Trilogie von Jane Gardam. Außerdem: "Swing Time" von Zadie Smith, "Traurige Freiheit" von Friederike Göswein und zwei Bücher von Anselm... Read more »
  • TSU022 – Die Folge mit dem Bücherregal
    Ich habe eine Bücherregal, hurra! Außerdem einen hohen sommerlichen Lesestapel: Bücher von Vendela Vida, Patrick Tschan, Jane Gardam, Philipp Mosetter, Frank Schulz und J.L. Carr.... Read more »

Durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen