Lit-News
Hier findet Ihr eine ganze Reihe neuester Nachrichten, Meldungen, Rezensionen, Videos und Podcasts aus der Literaturwelt. Leider haben einige größere Zeitungen ihre Feeds dermaßen aktualisiert, dass ich sie nicht mehr abrufen kann. Sehr schade um die FR.
Ihr meint, hier fehlt aber unbedingt ein Feed? Dann mailt mir.

Und hier schaue ich immer wieder gerne rein: Wissenstagebuch von Jana | Kimono von Tina | Leselust von Julia | Litlog. Göttinger EMagazin für Literatur – Kultur – Wissenschaft |Masuko13 von Jacqueline |Science Fiction und Fantasy bei Tor Online | Science Fiction bei Die Zukunft | Krearchiv, immer noch eines der besten Blogs zu Science Fiction und Fantasy

Zeitungen und Magazine

    +

    buecher-magazin.de

  • Der kleine Räuber Rapido 1
    Ein richtiger Räuber werden – Rapido scheint davon weit entfernt zu sein, statt Angst und Schrecken zu verbreiten, macht er doch tatsächlich seine Hausaufgaben. Und er ist doch der Sohn des Räuberhauptmannes Rigoros! Dass Rapido dessen Nachfolge antreten wird, scheint keinesfalls gesichert und so... Read more »
  • Amelie & Antonio – Ein Tag zum Träumen
    Was macht man, wenn man ohne Erlaubnis von Mama und Papa eine Nachtwanderung unternehmen will? Zum Abendessen ganz viel Pfefferminztee trinken, dann muss man aufs Klo und wacht rechtzeitig auf! Super Idee, oder?! Klar, die kommt ja auch von Antonio, dem Nashorn-Stofftier von Amelie. Was Antonio... Read more »
  • Kalmann
    Als Kalmann von der Jagd nach einem Polarfuchs nach Raufarhöfn zurückkehrt, das Dorf im Norden Islands, in dem er lebt, sind seine Hände blutig. Er erinnert sich noch an das Blut im Schnee und daran, dass er hineingefasst hat. Aber wieso, fragt er sich. „War ich gestolpert?“ Kalmann trägt einen... Read more »
  • Ich bin Tiere
    Abenteuerliche MalanleitungTheo ist bei Oma und langweilt sich schrecklich. Bis er ein geheimnisvolles Buch entdeckt: die Tierverwandlungsabenteuermalanleitung. Gar nicht zögerlich greift er zu seinen Farbstiften und beginnt, verschiedene Tiere zu malen. Erst einen Bären, dann einen Affen, einen... Read more »
  • Die Chroniken von Mistle End – Der Greif erwacht
    Weil das Londoner Museum für Fabelwesen geschlossen wurde, verliert Cedriks Vater seinen Job und tritt nun eine Lehrerstelle in den schottischen Highlands an: Nichts als Schnee, Berge und Einöde so weit das Auge reicht. Trotzdem ist Cedrik angetan vom pittoresken Städtchen Mistle End. Doch schon in... Read more »
    +

    Neues von literaturkritik.de

  • Wenn aus einem Spiel Ernst wird
    Maren Wurster erzählt in „Eine beiläufige Entscheidung“ eine ungewöhnliche Mutter-Sohn-GeschichteRezension von Miriam Seidler zuMaren Wurster: Eine beiläufige Entscheidung. RomanHanser Berlin, Berlin 2022... Read more »
  • Frauenleiche im Aktenschrank
    Die Schweizer Autorin Pia Troxler befasst sich in ihrem spannenden Debütroman „Jubiläum“ mit dem widerwärtigen Machismo eines unverbesserlichen ProfessorsRezension von Rainer Rönsch zuPia Troxler: Jubiläum. Roman über einen UnverbesserlichenViCON Verlag, Niederhasli 2022... Read more »
  • Abenteuer Lyrik
    Gut ein Jahr vor August Stramms 150. Geburtstag gibt Matthias C. Hänselmann dessen sämtliche Gedichte in einer wissenschaftlich kritischen Ausgabe herausRezension von Günter Rinke zuAugust Stramm: Sämtliche Gedichte. Samt einigen Vorstufen und lyrischen Fragmenten aus dem NachlassRalf Schuster Verlag, Passau 2022... Read more »
  • Mauern überall
    Carolin Würfel erzählt in „Drei Frauen träumten vom Sozialismus“ von drei Schriftstellerinnen in der DDR Rezension von Steffen Krautzig zuCarolin Würfel: Drei Frauen träumten vom Sozialismus. Maxie Wander, Brigitte Reimann, Christa WolfHanser Berlin, München 2022... Read more »
  • Die Dramen hinter den Dramen
    Nach den autobiografischen Schriften folgen in Band 2 der Hermann-Borchardt-Werkausgabe im Wallstein Verlag die TheaterstückeRezension von Veronika Schuchter zuHermann Borchardt: Werke. Band 2Wallstein Verlag, Göttingen 2022... Read more »
    +

    literaturcafe.de

  • Shitstorm um Lyrikerin Judith Zander: Gedichte lesen muss man manchmal lernen
    Judith Zander erhält in diesem Jahr den Peter-Huchel-Preis, einen der wichtigsten Auszeichnungen für Lyrik, der mit 15.000 Euro dotiert ist. Doch als der SWR dies als Mitveranstalter auf Facebook verkündet, hagelt es Häme und Beleidigungen. Hier klicken und den Beitrag weiterlesen: »Shitstorm um Lyrikerin Judith Zander: Gedichte lesen muss man... Read more »
  • Das Literarische Quartett vom Januar 2023: Was Herr Augstein nicht mag
    Zum ersten Mal bot das Literarische Quartett einen unerwarteten Mehrwert. Man muss über 600 Seiten nicht lesen und kann dennoch mitreden. Und dann fiel noch Herr Augstein auf. Hier klicken und den Beitrag weiterlesen: »Das Literarische Quartett vom Januar 2023: Was Herr Augstein nicht mag« >... Read more »
  • Das Kreative ist ein Fehler: ChatGPT als Tod des Autors?
    Vor über zwei Jahren hat das literaturcafe.de bereits über die Sprachsoftware ChatGPT und deren Auswirkungen aufs Schreiben berichtet. Da derzeit gefühlt überall über ChatGPT geschrieben wird, hat sich Christian J. Bauer den Sprachbot nochmals näher angesehen. Hier klicken und den Beitrag weiterlesen: »Das Kreative ist ein Fehler: ChatGPT als Tod... Read more »
  • »Das Leuchten der Rentiere« von Ann Helén Laestadius und das Leiden der Rentierhalter
    Die samischstämmige Journalistin Ann-Helén Laestadius wurde schwedenweit mit ihren Jugendromanen berühmt. Der preisgekrönte Bestseller »Stöld« (»Gestohlen«) ist ihr erster Roman für Erwachsene und erscheint auf Deutsch unter dem irreführenden Titel »Das Leuchten der Rentiere«. Ein Roman, der so gar nicht in die Wohlfühlwelt unserer Schweden-Klischees passt. Hier klicken und den... Read more »
  • Celeste Ng: Unsre verschwundenen Herzen – Starker Beginn, aber Ende im Kitsch
    Der dritte Roman »Unsre verschwundenen Herzen« der amerikanischen Schriftstellerin Celeste Ng beginnt sehr stark, düster, beklemmend und politisch. Doch bedauerlicherweise wird über das Ende viel Kitsch gegossen. Wolfgang Tischer bespricht das von Brigitte Jakobeit übersetze Buch im Video. Hier klicken und den Beitrag weiterlesen: »Celeste Ng: Unsre verschwundenen Herzen –... Read more »
    +

    Literaturzeitschrift.de

  • Die Eingeborenen von Maria Blut by Maria Lazar
    “Die Eingeborenen wollen ihren Messias haben”, meint Meyer-Löw, prophetisch in Maria Lazars 1935 fertiggestellten Roman, der erst 1958 veröffentlicht wurde. Maria Lazar ist heute noch eine gänzlich Unbekannte in der österreichischen oder deutschsprachigen Literaturgeschichte und das obwohl sie nicht nur Oskar Kokoschka (“Dame mit Papagei“) porträtiert hatte, sondern sie sogar... Read more »
  • Schöne Aussichten – oder? by Rudolf Pernusch
    Wirft der in Paris lebende Literat Rudolf Pernusch bereits im Titel seiner poetischen Texte und Betrachtungen die Frage auf, ob die Menschheit schönen Aussichten entgegensieht, dann impliziert seine Erkundigung schon eine gewisse kritische Distanz, einen inneren Widerspruch, der sich in ihm regt und den lackierten Fassaden entgegenreckt. Pernusch betrachtet unsere... Read more »
  • Marvel Comics Library. Fantastic Four.
    Fantastic Four. Reed Richards, sein bester Freund Ben Grimm, seine Freundin Sue Storm sowie ihr kleiner Bruder Johnny Storm: eine echte “family affair“. Die Rede ist natürlich von den Fantastischen Vier oder auch Fantastic Four, “F4”. Seit 1961 begeistert die wohl “fun”-tastischste Familie des Marvel Universe Leserinnen und Leser rund... Read more »
  • Die Maschine steht still by E. M. Forster
    Eine der frühesten Visionen der Macht des Internets liefert E. M. Forster mit der kurzen Erzählung »Die Maschine steht still«. Vashti und ihr Sohn Kuno leben an entgegengesetzten Enden einer fiktionalen unterirdischen Welt. Ihre Kommunikation erfolgt über interaktive Maschinen. Kuno ist ein Rebell und überredet die zögernde Vashti, ihn zu... Read more »
  • Drei fast geniale Freunde auf dem Weg zum Ende der Welt by Jonas Jonasson
    Der schwedische Autor Jonas Jonasson gehört zu den Autoren, die aus jedem Buchtitel eine Kurzgeschichte machen. „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ war sein Erstlingswerk, das den Journalisten auf einen Schlag weltberühmt und reich machte, da es sich nicht nur millionenfach verkaufte, sondern auch in 45 Sprachen... Read more »
    +

    Perlentaucher

  • EICHENDORFF21: Bücher über 1923
    Mehr als ein dutzend Neuerscheinungen beschäftigen sich mit dem Krisenjahr 1923: Viel Lob bekam bisher Volker Ullrichs Überblicksdarstellung "Deutschland 1923", auch weil der Historiker die Kulturszene jenes Jahres beleuchtet. Christian Bommarius blickt in "Im Rausch des Aufruhrs" vor allem in Künstler-Tagebücher. Dies alles und mehr in unserer Liste zum Thema.... Read more »
  • BÜCHERSCHAU DES TAGES: Am schönsten in dichtem Regen
    Die Welt liest berührt und beglückt Clemens J. Setz' Roman "Monde vor der Landung", der ihr das wahre irdische Leben im Inneren des Planeten eröffnet. In den Essays der russischen Schriftstellerin Ljudmila Ulitzkaja vermisst sie eigentlich nur ein paar Zeilen zur Ukraine. Die taz lässt sich von der französischen Philosophin... Read more »
  • EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU: Diesen Ort gibt es nirgendwo sonst
    Die gute Nachricht des Tages: Jafar Panahi wurde gegen Kaution freigelassen. In der FAZ erklärt Karl Ove Knausgård, warum der Roman wichtig ist: Er betrachtet die Welt von innen. Die Welt hat erst einmal genug von Schamexzessen in der Literatur. In der FAS wünscht sich Virginie Despentes mehr Sanftheit und... Read more »
  • 9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU: Zerstörung jedes sozialen Sinns
    Wladimir Sorokin sieht in der SZ den untoten Körper der Sowjetunion aus seinem Grab steigen. In der Welt diagnostiziert Viktor Jerofejew bei den Russen einen antieuropäischen Scheißegalismus. Vielleicht würden mehr Menschen protestieren, wenn Europa sie nicht hängenließe, gibt Sasha Filipenko in der NZZ zu bedenken. In der taz ruft Bahman... Read more »
  • MEDIENTICKER: Pfeifen im Hypothesenwald
    Aktualisiert:  Denkfabrik Wehrhafte Demokratie - ChatGPT erobert die Welt:  Was kommt danach? - Über Tobias Hütters "Zeitalter der Unschärfe" - Zwischen Welten: Juli Zeh & Simon Urban im Hörfunkgespräch - Weltbestseller: Joseph Ratzingers Jesus-Buch - Karl Bruckmaier über die 17. Ausgabe von Bob Dylans "Bootleg Series" - Hörfunk-Tipp: "und schreib... Read more »
    +

    SWR2 Literatur

  • mp3Marie-Hélène Lafon: Die Annonce (5/10)
    Annette und ihren elfjähriger Sohn Éric verschlägt es in die Abgeschiedenheit der Auvergne. Dort lebt der Bauer Paul, den sie über eine Kontaktanzeige kennengelernt hat. Doch die zwei störrischen Onkeln und Pauls eifersüchtige Schwester machen den beiden Eindringlingen aus dem Norden das Leben nicht leicht.... Read more »
  • mp3Uffa Jensen – Ein antisemitischer Doppelmord. Die vergessene Geschichte des Rechtsterrorismus in der Bundesrepublik
    1980 wurden in Erlangen ein Repräsentant der jüdischen Gemeinde und seine Lebensgefährtin von einem Neonazi ermordet. Gab es bei der Aufklärung dieser Tat blinde Flecken in Polizei und Justiz? Suhrkamp Verlag, 316 Seiten, 24 Euro ISBN 978-3-518-76946-1... Read more »
  • mp3„Ultrafantasía“ von Alfonsina Storni
    Die argentinische Lyrikerin Alfonsina Storni, geboren in der Schweiz, stellt in ihren Gedichten Männer bloß, ruft Frauen zu selbstbestimmtem Leben auf und wendet sich sogar an Marsmenschen. Das klingt modern, doch Alfonsina Storni lebte und schrieb in den 20er und 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Sie gilt als eine der... Read more »
  • mp3Geheimnisvoll: Barbara Stoll liest „Hannas Regen“ von Susan Kreller
    Hanna ist das neue Mädchen in Josefins Klasse und weil Josefin die ist, auf die sich alle verlassen können, wird sie neben sie gesetzt. Aber sie hat es nicht leicht mit Hanna: Sie sagt nichts, wirkt abweisend und dennoch – interessant. Josefin denkt sich schon ihre eigene Geschichte für Hanna... Read more »
  • mp3SWR Bestenliste Februar
    Aus der Bestenliste-Jury diskutieren die Literaturkritier*innen Daniela Strigl, Martin Ebel und Jörg Magenau mit Carsten Otte über Bücher von Simon Strauß, Mohamed Mbougar Sarr, Kerstin Preiwuß und Arno Geiger. Vier Bücher und nur einmal gab es einhelliges Lob...... Read more »
    +

    SWR2 Literatur

  • mp3Marie-Hélène Lafon: Die Annonce (5/10)
    Annette und ihren elfjähriger Sohn Éric verschlägt es in die Abgeschiedenheit der Auvergne. Dort lebt der Bauer Paul, den sie über eine Kontaktanzeige kennengelernt hat. Doch die zwei störrischen Onkeln und Pauls eifersüchtige Schwester machen den beiden Eindringlingen aus dem Norden das Leben nicht leicht.... Read more »
  • mp3Uffa Jensen – Ein antisemitischer Doppelmord. Die vergessene Geschichte des Rechtsterrorismus in der Bundesrepublik
    1980 wurden in Erlangen ein Repräsentant der jüdischen Gemeinde und seine Lebensgefährtin von einem Neonazi ermordet. Gab es bei der Aufklärung dieser Tat blinde Flecken in Polizei und Justiz? Suhrkamp Verlag, 316 Seiten, 24 Euro ISBN 978-3-518-76946-1... Read more »
  • mp3„Ultrafantasía“ von Alfonsina Storni
    Die argentinische Lyrikerin Alfonsina Storni, geboren in der Schweiz, stellt in ihren Gedichten Männer bloß, ruft Frauen zu selbstbestimmtem Leben auf und wendet sich sogar an Marsmenschen. Das klingt modern, doch Alfonsina Storni lebte und schrieb in den 20er und 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Sie gilt als eine der... Read more »
  • mp3Geheimnisvoll: Barbara Stoll liest „Hannas Regen“ von Susan Kreller
    Hanna ist das neue Mädchen in Josefins Klasse und weil Josefin die ist, auf die sich alle verlassen können, wird sie neben sie gesetzt. Aber sie hat es nicht leicht mit Hanna: Sie sagt nichts, wirkt abweisend und dennoch – interessant. Josefin denkt sich schon ihre eigene Geschichte für Hanna... Read more »
  • mp3SWR Bestenliste Februar
    Aus der Bestenliste-Jury diskutieren die Literaturkritier*innen Daniela Strigl, Martin Ebel und Jörg Magenau mit Carsten Otte über Bücher von Simon Strauß, Mohamed Mbougar Sarr, Kerstin Preiwuß und Arno Geiger. Vier Bücher und nur einmal gab es einhelliges Lob...... Read more »
    +

    Boersenblatt RSS-Feed

  • Braucht der Buchhandel Nachhilfe beim Thema queere Literatur?
    Tobias Schiller und Marlon Brand betreiben den "Queeren Kanon", der gelungene queere Literatur vorstellt und versucht, Muster in der queeren Literatur zu identifizieren und zu kontextualisieren. Was hat sich seit Projektstart getan? Wie ist die Resonanz? Und wie kann der Buchhandel von der Arbeit der beiden profitieren? Das beantworten die... Read more »
  • Alle prämierten Reisetitel im Überblick
    Mit den ITB BuchAwards zeichnet die weltgrößte Touristikmesse ITB Berlin jährlich nationale und internationale Titel im Bereich Reise und Tourismus aus. Neu ist die Kategorie "Alice" für entsprechende Kinder- und Jugendbücher. ... Read more »
  • Lüthy Schoch zieht um
    Nach kurzer Bauphase zieht die Lüthy Schoch Buchhandlung in Schaffhausen auf eine größere Fläche um. Am neuen Standort wird am 4. Februar eröffnet. Und im Juli übernimmt die Lüthy Group die Buchhandlung Bader in Langenthal.  ... Read more »
  • Amazon steigert Umsatz, aber Gewinn schrumpft
    Amazon meldet für sein viertes Quartal 2022 gegenüber dem Zeitraum des Vorjahrs ein Umsatzplus von rund 9 Prozent auf 149,2 Milliarden Dollar. Auch für das ganze, vergangene Jahr gibt es einen vergleichbaren Zuwachs. Der Betriebsgewinn ging dagegen zurück. Aber wie hat sich der Umsatz in Deutschland entwickelt?... Read more »
  • "Kleine Verlage wird es einfach bald nicht mehr geben"
    Kurz nach der Jahrestagung der IG BellSa macht Sandra Thoms (Bedey & Thoms Media) in einem Meinungsbeitrag auf das unbemerkte, stetige Verschwinden kleiner Verlage in der Buchlandschaft aufmerksam – was auch ein Problem für die großen Häuser mit sich bringe.... Read more »

 

Booktuber*innen

 

Podcasts

    +

    tsundoku

  • TSU026 – Lyrik
    Wir reden über das Gedichteschreiben, über Martins Bücher beim Verlagshaus Berlin, über den Salon Fluchtentier, über den Open Mike.... Read more »
  • TSU025 – Jahresbilanz
    Die Bücher, die ich dieses Jahr gelesen habe (unter anderem): "Momente der Klarheit" von Jackie Thomae, erschienen im Hanser Verlag. "Fürsorge" von Anke Stelling, Verbrecher Verlag. "Der Junge bekommt das... Read more »
  • TSU024 – Abwärts auf der Murmelbahn des Lebens
    Ich spreche mit Michael Ziegelwagner in Wien über Satire als Notwehr, über Journalismus und Recherche, über weibliche Protagonisten und Monarchisten, den Tod (man sagt Wienern ja eine besondere Nähe zu... Read more »
  • TSU023 – Im Kaufhaus des Unterbewußtseins
    Auf meinem Lesestapel lag: "Letzte Freunde", der letzte Band der Trilogie von Jane Gardam. Außerdem: "Swing Time" von Zadie Smith, "Traurige Freiheit" von Friederike Göswein und zwei Bücher von Anselm... Read more »
  • TSU022 – Die Folge mit dem Bücherregal
    Ich habe eine Bücherregal, hurra! Außerdem einen hohen sommerlichen Lesestapel: Bücher von Vendela Vida, Patrick Tschan, Jane Gardam, Philipp Mosetter, Frank Schulz und J.L. Carr.... Read more »

Durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen